Einen guten Rutsch ins neue Jahr- Silvestergrüße 2020

„Guten Rutsch!“ oder „Einen guten Rutsch ins neue Jahr!“ oder „Rutsch guet übere!“ (in der Schweiz) ist ein im deutschsprachigen Raum verbreiteter Silvester– beziehungsweise Neujahrsgruß: Dem Angesprochenen wird gewünscht, dass er gut und wohlbehalten ins neue Jahr kommen möge. Nachweisen lässt sich der Gruß etwa ab dem Jahr 1900.[1]

Weinachtsmärkte – Χριστουγεννιάτικες Αγορές -Χριστουγεννιάτικα χωριά στη Γερμανία

Im Advent, teils auch noch in den Tagen nach Weihnachten, wird vielerorts ein Weihnachtsmarkt abgehalten. Abhängig von der lokalen Tradition wird ein solcher Markt auch Adventsmarkt bzw. Adventmarkt oder Christkindlesmarkt genannt. Daneben gibt es regionale Namenszusätze oder vollständige Eigennamen, beispielsweise den Dresdner Striezelmarkt oder den Neubrandenburger Weberglockenmarkt.

Reisen und Städte

Το Μόναχο είναι πόλη της Ομοσπονδιακής Δημοκρατίας της Γερμανίας και πρωτεύουσα του oμόσπονδου κράτους της Βαυαρίας. Είναι χτισμένη στις όχθες του Ίζαρ, ενός από τους μεγαλύτερους παραποτάμους του επάνω ρου του Δούναβη

Essen

Traditionell isst man in Deutschland 3 Mahlzeiten: das Frühstück, das Mittagessen und das Abendessen.

Die meisten Deutschen nehmen sich Zeit zum frühstücken. Sie essen verschiedenes Brot und Brötchen, Butter, Marmelade, Käse, Wurst, Eier, Müsli, Joghurt und Obst. Man trinkt Fruchtsaft, Kaffee oder Tee.

Am Wochenende treffen sich viele junge Leute für ein kräftiges Frühstück im Café.

Die Hauptmahlzeit der Deutschen ist das Mittagessen. Die meisten Leute essen zwischen 12 und 13 Uhr. Man isst zuerst eine Suppe, dann Fleisch, Fisch oder Huhn mit Kartoffel oder Knödel, Gemüse und Salat. Als Nachspeise gibt es meistens Obst oder eine Mehlspeise.

Die Leute trinken Wasser, Wein oder Bier.

Wer Zeit hat, isst gegen 4 Uhr eine Jause. Kaffee oder Tee mit Kuchen.

Das Abendessen, gegen 7 Uhr, ist traditionell eine kalte Mahlzeit. Man isst Wurst, Käse und Salat  mit verschiedenen Brotsorten.

Natürlich haben sich die Essgewohnheiten der Deutschen in den letzten Jahren sehr geändert. Die Einflüsse anderer Länder wie zum Beispiel die asiatische Küche lassen typisch deutsche Gerichte wie Einsbein und Sauerkraut verschwinden. Außerdem haben viele Leute zu Mittag nur wenig Zeit zum Essen und ihre Hauptmahlzeit ist das Abendessen.

Neben der traditionellen Esskultur gibt es heute sehr viele Fastfood-Restaurants und Pizzarias, die besonders bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt sind. Diese neuen Essgewohnheiten  bringen aber auch viele Probleme mit sich. Viele Kinder sind heute zu dick und ungesund.

 

 

 Steht das im Text?

Es gibt 3 Hauptmahlzeiten in Deutschland.

Alle Deutschen essen ein großes Frühstück.

Es gibt verschiedene Brotsorten.

Zu Mittag essen alle Leute zu Hause.

Sie essen immer Fleisch.

Die Suppe ist eine Vorspeise.

Das Abendessen wird spät gegessen.

Es gibt viele Einflüsse aus der ausländischen Küche.

Nur Jugendliche mögen Fastfood.

 

 

https://www.slideshare.net/margadiamantopoulou/essen-44281101

 

Top
 
Μετάβαση σε γραμμή εργαλείων